Einen Moment...

cash-payment-coin-stash

Elektriker Gehalt

Finde heraus, ob Du fair bezahlt wirst

Mache jetzt einen kostenlosen GehaltsCheck in nur 2 Minuten. Alle Informationen, die Du mit uns teilst, werden vertraulich behandelt.

Kostenlos Gehalt checken

Elektriker Gehalt

Elektriker Bruttogehalt pro Monat in Deutschland:

3.229 €

2.018 €

10.883 €

Durchschnittlich verdienen Elektriker (m/w/d) 3.229 € brutto pro Monat. Die Spanne liegt zwischen 2.018 € und 10.833 € brutto pro Monat.

Finde heraus, ob Du fair bezahlt wirst

Mache jetzt einen kostenlosen GehaltsCheck in nur 2 Minuten. Alle Informationen, die Du mit uns teilst, werden vertraulich behandelt.

Jetzt Gehalt checken
Check salary in phone

Branchenvergleich

Es gibt verschiedene Fachbereiche, in denen Elektriker arbeiten können. Das Elektriker Gehalt fällt dabei oft sehr unterschiedlich aus. In der Gebäudetechnik verdient man zumeist am Anfang der Karriere weniger als in anderen Branchen, hat aber die besten Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten.

Einsteiger als Elektriker - Gebäudetechnik verdienen zwischen 2.400 € und 3.200 € pro Monat.

In der Betriebstechnik und Automatisierungstechnik kann man oftmals am Anfang am besten verdienen. Allerdings sind die Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten begrenzter als bei Elektrikern in der Gebäudetechnik.

Einsteiger in der Betriebs- und Automatisierungstechnik verdienen zwischen 2.880 € und 3.520 € pro Monat.

Vor allem in den erneuerbaren Energien geschieht aktuell sehr viel. Für Elektriker, vermehrt aus der Gebäudetechnik ist dies oft eine interessante Alternative zur klassischen Haus- und Gebäudetechnik.

Servicetechniker Windkraft verdienen zum Einstieg oft zwischen 2.830 € und 3.640 €. In der Solarbranche ist das Gehalt ähnlich.

Im Laufe der Karriere hat man vor allem in der Gebäudetechnik sehr gute Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Mit Meister oder Techniker steigt man schnell zum Bau- oder Projektleiter auf und verdient sehr gut.

Bau- und Projektleiter in der Gebäudetechnik können bis zu 10.000 € pro Monat verdienen. Bei sehr großen Firmen teilweise sogar noch mehr.

Finde heraus, ob Du fair bezahlt wirst

Mache jetzt einen kostenlosen GehaltsCheck in nur 2 Minuten. Alle Informationen, die Du mit uns teilst, werden vertraulich behandelt.

Kostenlos Gehalt checken

Elektriker Gehalt in verschiedenen Regionen

Mehr GehaltWeniger Gehalt

Elektriker Gehalt nach einer Weiterbildung

Vor allem als Elektriker kann man mit einer Weiterbildung seine Chancen auf ein höheres Gehalt deutlich steigern. Nach einem Meister oder Techniker ist gerade in der Gebäudetechnik ein Gehaltssprung möglich. Es ist allerdings zu beachten, dass man nach seiner Weiterbildung oftmals nicht direkt eine Meister- oder Technikerstelle erhält, diese aber nach spätestens 1-2 Jahren antreten kann. Manche Firmen sind aber auch offen dafür, Kandidaten direkt nach der Weiterbildung eine Meister- / Technikerstelle anzubieten. Der Weg zum Bau- und Projektleiter ist nach der Weiterbildung dann auch nicht mehr weit. Insbesondere Bau- und Projektleiter verdienen dann deutlich besser als Gesellen.

Eine Weiterbildung zum Meister oder Techniker ist in den allermeisten Fällen eine gute Idee. Oft wird man sogar von der Firma unterstützt.

4.017 €

brutto / Monat

Elektriker Gehalt mit Meister / Techniker

3.042 €

brutto / Monat

Elektriker Gehalt ohne Meister / Techniker

Elektriker verdienen ohne Meister oder Techniker ca. 3.412 € und mit Weiterbildung als Meister oder Techniker durchschnittlich 4.307 € brutto pro Monat in Deutschland. Im Süden ist das Gehalt generell etwas höher, im Westen und Osten liegt das Gehalt meist etwas darunter.

Elektriker Gehalt nach Berufsbezeichnung

BerufsbezeichnungDurchschnittsgehalt pro MonatAufstiegs- und Weiterbildungschancen
Betriebselektriker/in4.111 €
keyboard-arrow-top-right
Elektroniker für Betriebstechnik3.375 €
keyboard-arrow-top-right
Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik3.305 €
keyboard-arrow-top-right
Elektroniker für Geräte und Systeme3.086 €
keyboard-arrow-top-right
Elektroniker/in für Automatisierungs­technik3.442 €
keyboard-arrow-top-right
Haustechniker/in3.078 €
keyboard-arrow-top-right
IT-Systemelektroniker/in3.645 €
keyboard-arrow-top-right
Servicetechniker/in - Elektro3.154 €
keyboard-arrow-top-right
Servicetechniker/in - Erneuerbare Energien3.263 €
keyboard-arrow-top-right
Servicetechniker/in - Windenergieanlagen3.210 €
keyboard-arrow-top-right
Solarinstallateur/in3.282 €
keyboard-arrow-top-right
Berufsbezeichnungø Gehalt

Betriebselektriker/in

4.111 €
keyboard-arrow-top-right

Aufstiegs- und Weiterbildungs­chancen

Elektroniker für Betriebstechnik

3.375 €
keyboard-arrow-top-right

Aufstiegs- und Weiterbildungs­chancen

Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik

3.305 €
keyboard-arrow-top-right

Aufstiegs- und Weiterbildungs­chancen

Elektroniker für Geräte und Systeme

3.086 €
keyboard-arrow-top-right

Aufstiegs- und Weiterbildungs­chancen

Elektroniker/in für Automatisierungs­technik

3.442 €
keyboard-arrow-top-right

Aufstiegs- und Weiterbildungs­chancen

Haustechniker/in

3.078 €
keyboard-arrow-top-right

Aufstiegs- und Weiterbildungs­chancen

IT-Systemelektroniker/in

3.645 €
keyboard-arrow-top-right

Aufstiegs- und Weiterbildungs­chancen

Servicetechniker/in - Elektro

3.154 €
keyboard-arrow-top-right

Aufstiegs- und Weiterbildungs­chancen

Servicetechniker/in - Erneuerbare Energien

3.263 €
keyboard-arrow-top-right

Aufstiegs- und Weiterbildungs­chancen

Servicetechniker/in - Windenergieanlagen

3.210 €
keyboard-arrow-top-right

Aufstiegs- und Weiterbildungs­chancen

Solarinstallateur/in

3.282 €
keyboard-arrow-top-right

Aufstiegs- und Weiterbildungs­chancen

Finde heraus, ob Du fair bezahlt wirst

Mache jetzt einen kostenlosen GehaltsCheck in nur 2 Minuten. Alle Informationen, die Du mit uns teilst, werden vertraulich behandelt.

Kostenlos Gehalt checken

Das Handwerk ist ein bodenständiger Berufszweig mit guten Aufstiegschancen. Der Beruf des Elektronikers bietet zahlreiche Möglichkeiten der Weiterentwicklung und des Erlernens neuer Fertigkeiten. Die Bezeichnung Elektriker ist eigentlich veraltet, sie wurde inzwischen gegen „Elektroniker“ eingetauscht. Da die herkömmliche Betitelung aber noch gebräuchlich ist, werden häufig beide Begriffe verwendet. Die Ausbildung beträgt dreieinhalb Jahre- sie kann in unterschiedlichen Fachrichtungen absolviert werden.

Was macht ein Elektriker?

Das Berufsfeld des Elektrikers ist breit gefächert. Montagen und Instandsetzungen von Elektrogeräten, Installationen technischer Systeme oder Anlagen und deren Wartungen gehören genauso dazu wie die Konzeption elektrischer Bauteile. Die „intelligente Vernetzung“ bietet eine Menge Herausforderungen bei der Arbeit mit hochmodernen Technologien. Reparaturen sind also nur die Basis deines Schaffens- die Elektrotechnik hält viele anspruchsvolle Aufgaben bereit.
Du hast deine Ausbildungszeit erfolgreich hinter dich gebracht und bist hungrig nach neuen Bewährungsproben? Du brennst für Innovation? Im Bereich Künstliche Intelligenz (Robotics) erwartet dich ein spannendes Umfeld, das dich mit ultimativen Trends und Techniken in Kontakt bringt.
Wenn du dich auf diesem Gebiet weiterbildest, stehen dir viele Karrierechance in Verbindung mit der optimierten Anwendung von Kommunikations- und Informationstechnologien offen. Programmieren ist dein Ding? Als Elektroniker kannst du in dieser Sparte Fuß fassen und die Karriereleiter erklimmen.

Welche Skills musst du mitbringen?

Du bist ein „Bastler“, der gerne sein Hobby zum Beruf machen würde? Im Bereich Elektronik fühlst du dich zuhause? Noch besser! Der Spielraum, den der Beruf des Elektrikers bietet, ist groß genug für den vollen Einsatz und die Entfaltung deiner Fähigkeiten Innovative Technologien begeistern dich genauso wie die handwerklichen Reparaturen elektrischer Geräte? Die korrekte Zusammensetzung oder elektronische Versorgung von Bauelementen sind dein Ding? Dann passt der Beruf Elektriker für dich! Wünschenswert: Du solltest gerne selbständig arbeiten und einen Beruf mit Verantwortung bevorzugen. Ein gewisses Maß an Eigenständigkeit und Fingerfertigkeit kommt dir bei dieser Tätigkeit ebenfalls zugute.

Du bist Elektriker und möchtest mehr Geld verdienen?

Nach deinem Einstiegsgehalt oder einigen Jahren Tätigkeit als Elektriker möchtest Du mehr? Eine Grundvoraussetzung für eine höheren Verdienst ist die Teilnahme an Fortbildungen in deinem Interessen- und Fachgebiet. Natürlich kannst du auch in andere Bereiche hineinschauen und dir neue Kenntnisse aneignen. Dazu bietet sich manchmal ein Ortswechsel an. Deine Lernbereitschaft und Motivation sind hoch? Umso besser! Dein Einkommen richtet sich danach, was du alles kannst und welche Nachweise du darüber hast. Zu den entscheidenden Faktoren gehört auch Flexibilität. Zum Beispiel der Wille, eine Weiterbildung oder Zusatzqualifikation in einem elektronischen Umfeld anzustreben, das gerade einen hohen Bedarf an guten Kräften hat und deine erste Wahl erst einmal zu verschieben. Der Blick auf andere Arbeitsbereiche wie die Mechatronik und damit verbundene Zusatz-Ausbildungen kann sich also lohnen.

Wie viel verdient ein Elektriker nach Berufserfahrung durchschnittlich? Wie wirken sich Alter und Berufserfahrungen auf das Gehalt für Elektriker oder Elektroniker aus?

Der jeweilige Verdienst ist oft nach Erfahrung und Alter gestaffelt. Das Gehalt ist von Bundesland zu Bundesland verschieden. Facharbeiter mit langer Berufspraxis verdienen mehr. Auch Weiterbildungen oder Zertifikate machen sich in jedem Fall in barer Münze bemerkbar.

Wie viel verdient ein Elektriker pro Stunde?

Der Stundenlohn liegt bei 12-20 EUR/brutto. Die Verdienstspanne zwischen Anfänger und Elektromeister schwankt jedoch erheblich. Profis verdienen mehr. Elektrikermeister können 50 EUR/Stunde verdienen. Der Beruf hat gute Aufstiegschancen. Wer ehrgeizig und lernbereit ist, kann von einem höheren Gehalt und einem besseren Stundensatz profitieren.

Gibt es ein einheitliches Gehalt für Elektriker?

Nein, das gibt es nicht. Das Einstiegsgehalt liegt bei durchschnittlich 35.000 EUR brutto im Jahr. Wer jahrelange Erfahrung hat, spezialisiert ist oder weitere Qualifikationen vorweisen kann, wird besser bezahlt. Das höchste Gehalt bekommen Elektroniker im Bereich Infrastruktur- und Gebäudesysteme, aber auch in der Automatisierungs- und Betriebstechnik sind finanzielle Spitzen drin.

Wie verhält sich die Mitarbeiterzahl beim Elektriker in Bezug auf das Gehalt?

Meist gilt Folgendes: Je größer die Firma ist, umso höher ist das Gehalt. Unternehmen, die viele Mitarbeiter beschäftigt haben, expandieren auch öfter. Sie setzen Visionen in die Tat um und stocken die Belegschaft auf, um ihre Ziele zu erreichen. Gute Mitarbeiter müssen sie häufig anwerben, sie finden die passenden Kandidaten nicht immer im direkten Umkreis. Großkonzerne arbeiten zudem kostenintensiver, schaffen neue Maschinen an, sind investitionsfreudig. Höhere Gehaltszahlungen machen Firmen mit mehr Personal weniger aus- sie können diese Kosten leichter wegstecken.

Karriere als Elektriker in Deutschland: Wie entwickelt sich der Arbeitsmarkt für Elektriker?

Der Arbeitsmarkt für Elektroniker entwickelt sich durchweg positiv. Tätigkeiten rund um das Feld Elektronik haben eine exzellente Prognose und rechnen sich finanziell. Egal, ob es sich um das Gebiet Betriebstechnik, Anlagenwartung, Installationen, Kommunikationselektronik oder Künstliche Intelligenz handelt. Gerade die Ressorts Informations- und Elektroniksysteme in Verbindung mit hochmodernen Technologien bergen viele Chancen für Elektriker, die mit der Zeit gehen. In der Entwicklung werden kluge Köpfe immer gebraucht.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Im ersten Lehrjahr kannst du von 650-750 EUR Lohn ausgehen, im vierten Lehrjahr können es dann schon 850 EUR sein. Nach erfolgreich beendeter Berufsausbildung verdient ein Elektroniker je nach Bundesland und Fachrichtung zwischen 35.000 und 45.000 EUR im Jahr. Mit Bachelor-Abschluss ist ein Verdienst von bis zu 55.000 EUR/Jahr drin. Mit einem Studium der Elektrotechnik stehen dir viele Möglichkeiten offen- dies ist eine aussichtsreiche Ausbildung, die sich bezahlt macht. Du investierst damit in deine Zukunft.

Ist Elektriker ein guter Beruf?

Dies ist der geeignete Beruf für dich, wenn du einen krisensicheren Job suchst und dich für Elektronik begeistern kannst. In der Berufssparte Elektriker wird es dir nie langweilig, weil immer wieder neue Herausforderungen auf dich warten, die deinen Horizont erweitern und dich für den nächsten Schritt auf der Karriereleiter prädestinieren. Die Zukunftschancen innerhalb der Elektrotechnik sind hervorragend.
Die Elektronik/Elektrik ist eine sichere Branche, in der es ständig Neues zu entdecken gibt und Routine für Wissbegierige ein Fremdwort ist. Wer gerne selbst mit anpackt, sich ausprobiert und beim Zukunftsmarkt aktiv mitmischen will, ist hier an der richtigen Adresse. Bei Trends bist du genauso dabei wie an der Basis.
Solaranlagen, Wärmekraftwerke sowie Anlagen, die mit Hochspannung betrieben werden- alles Aufgaben, die auf dich als engagierter Elektroniker warten! Ein weiterer Vorteil: Du kannst dich spezialisieren, zum Beispiel innerhalb der Automatisierungs- Informations- oder Datenverarbeitungstechnik. Auch die Gebäude- und Energietechnik oder Abwasser- und Heizungssysteme sowie die Künstliche Intelligenz (KI) sind ein spannendes Umfeld, in dem Fachleute und Pioniere gefragt sind. Wichtig ist der gewisse Funken Begeisterung, schließlich soll die Arbeit Spaß und Sinn machen.