Einen Moment...

Solarinstallateur Gehalt
Übersicht

Solarinstallateur/in Gehalt

3.282 €

2.700 €

5.833 €

Bruttogehalt pro Monat in Deutschland

Durschnittlich verdienen Sollarinstallateure 3.282 € brutto pro Monat. Die Spanne liegt zwischen 2.700 € und 5.833 € brutto pro Monat.

Gehalt nach einer Weiterbildung

4.201 €

brutto / Monat

mit Meister / Techniker / Studium

3.152 €

brutto / Monat

ohne Meister / Techniker / Studium

Gehälter in verschiedenen Regionen

Mehr GehaltWeniger Gehalt

Aktuelle Jobangebote

Logo von Finn Schürmann GmbH

Finn Schürmann GmbH

🚀 Qualitätsarbeit, Qualitätsverdienst: Werde Elektriker in der Stromzählermontage mit attraktiven Gehaltschancen 🚀 (m/w/d)

mehrere Standorte
Montagebereitschaft erforderlich
Logo von Elektro und Lichthaus Knapp GmbH

Elektro und Lichthaus Knapp GmbH

🚀 Starte als Energie- und Gebäudetechniker für Industriekunden bei uns durch (m/w/d)

Leonberg
Keine Reisen
Logo von Service4Charger GmbH

Service4Charger GmbH

Jetzt Mobile Hero für E-Mobilität werden und 1.000€ Bonus sichern! (m/w/d)

Start von zu Hause aus mit eigenem Servicefahrzeug
Montagebereitschaft erforderlich
Logo von REEL Handling & Lifting Systems GmbH

REEL Handling & Lifting Systems GmbH

Elektro-Enthusiast (m/w/d) für spannende Luftfahrtprojekte in Finkenwerder gesucht!

Hamburg
Keine Reisen
Logo von ENERPARC Service GmbH

ENERPARC Service GmbH

Servicetechniker Niederspannung (m/w/d) für Photovoltaik-Freiflächenanlagen

Bremerhaven, Bremen
Keine Reisen
Logo von SLK Schultz Lüftungs- und Klimatechnik GmbH

SLK Schultz Lüftungs- und Klimatechnik GmbH

🌟 Service-Champion in der Versorgungstechnik 🌟 (m/w/d)

Berlin Neukölln
Keine Reisen
Logo von Sanitär & Heizungsdrache

Sanitär & Heizungsdrache

Starte bei uns im SHK-Kundendienst als Kundenwunscherfüller durch (m/w/d)

Hünstetten, Idstein
Keine Reisen
Logo von Michael Schmorr Haustechnik e.K.

Michael Schmorr Haustechnik e.K.

🌟 Erfahrung zahlt sich aus: Meister SHK ( Heizung / Sanitär ) mit Top-Verdienstmöglichkeiten 🌟 (m/w/d)

Hamburg
Keine Reisen
Logo von Elektro Montage Bau Heinz Hodel GmbH

Elektro Montage Bau Heinz Hodel GmbH

Elektroinstallateur (m/w/d)

Seelze
Keine Reisen
Logo von VEG Industrieservice GmbH

VEG Industrieservice GmbH

🚀 Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik (m/w/d) Werde Teil des VEG-Teams und starte mit uns durch!

Malsch
Keine Reisen
Mehr Jobangebote

Andere Jobbezeichnungen

Elektroniker für Betriebstechnik Gehalt

Elektroniker/in für Betriebstechnik

Zum Profil
keyboard-arrow-right
Elektroniker für Geräte und Systeme Gehalt

Elektroniker/in für Geräte und Systeme

Zum Profil
keyboard-arrow-right
Haustechniker Gehalt

Haustechniker/in

Zum Profil
keyboard-arrow-right
IT-Systemelektroniker Gehalt

IT-Systemelektroniker/in

Zum Profil
keyboard-arrow-right
Übersicht

In der Handwerksbranche gibt es gerade im Bereich Erneuerbare Energien Jobs, die einen sicheren wie spannenden Arbeitsplatz versprechen. Der Beruf Solarinstallateur (m/w/d) ist einer davon. Gerade im Bereich Photovoltaik-Technologien gibt es ständig Innovationen und Weiterentwicklungen. Solaranlagen werden aus Sonnenstrahlen gespeist. Die Ressource ist umweltkonform und unversiegbar. Deine Motivation, als Solartechniker zu arbeiten: Als Elektroniker in diesem Metier leistest Du Deinen Beitrag zu Nachhaltigkeit und besseren Umweltbedingungen. Außerdem handelt es sich hier um einen zukunftsweisenden Beruf, der auch was das Gehalt angeht, eine hervorragende Prognose hat.

Wie wird man Solarinstallateur (m/w/d)?

Voraussetzung ist eine absolvierte Ausbildung in einem technischen Beruf. Du musst zum Beispiel eine erfolgreich abgeschlossene Gesellenprüfung im Handwerk nachweisen können. Daran schließt sich eine Weiterbildung zum Solarinstallateur (Solartechniker) an. Die Dauer der Fortbildung richtet sich nach dem jeweiligen Anbieter und den Unterrichtseinheiten. Fortbildungen zum Solarinstallateur werden unter anderem von der Handwerkskammer angeboten. Die Länge der Kurse beträgt meist zwischen vier und zehn Monate. Lernziel ist die Aneignung von Know-how im Bereich Solarthermie sowie Photovoltaik und die damit verbundene professionelle, individuelle Beratung von Kunden, die die Montage oder Wartung von Solaranlagen wünschen. Danach darfst Du Photovoltaikanlagen in Betrieb nehmen und innerhalb der Solartechnik tätig werden.

Option 2: Du kannst eine mehrjährige Praxiserfahrung im Handwerk bieten. Elektroniker (Elektriker) können sich für diese Weiterbildung bzw. Zusatzqualifikation bewerben.

Du hast Erfahrung in Gebäudetechnik? Eine gute Basis. Auch Ingenieure kommen als Mitarbeiter in diesem Berufszweig infrage. Neben technischem Verständnis solltest Du passable Kenntnisse in Mathematik und Physik mitbringen. Außerdem ist es wichtig, dass Du körperlich belastbar und voll einsatzfähig bist. Du verfügst über starke Muskeln? Dann geht es volle Kraft voraus! Höhenangst ist hingegen ein Ausschlusskriterium beim Bedienen von Photovoltaikanlagen. Du musst schwindelfrei sein, da Du oft in großen Höhen arbeitest. Als Solartechniker meisterst Du Installationen von Anlagen selbstständig und trägst die Verantwortung dafür, dass alles einwandfrei funktioniert. Dabei ist die Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien von großer Wichtigkeit. Service wird in diesem Beruf ebenfalls großgeschrieben. Als Solarinstallateur klärst Du potenzielle Kunden über die ökonomischen Vorteile von Solaranlagen auf und berätst sie bezüglich Netzeinspeisung. Zudem weist Du die Klienten auf Förderprogramme hin, die mit Solaranlagen in Verbindung stehen.

Wie hoch ist das Solartechniker-Gehalt?

Solarinstallateure (m/w/d) verdienen in Deutschland durchschnittlich 3.300 € brutto monatlich. Die unterste Brutto-Gehaltsstufe liegt bei 2.700 € monatlich, das höchste Gehalt bei knapp 6.000 € pro Monat. Wenn Du Solartechniker Jobs von einer Personaldienstleistung vermittelt bekommst, liegt Dein Gehalt im unteren Level. Es macht sich also bezahlt bei einer Firma direkt anzufangen. Das Gehalt erhöht sich stufenweise analog der Berufserfahrung in Jahren. Etwa alle drei Jahre kannst Du als Mitarbeiter in der Solartechnik mit einem höheren Einkommen rechnen, es steigt jeweils um rund 100 € brutto monatlich.

Wie viel verdient ein Solartechniker mit und ohne Berufserfahrung?

Unter drei Jahren Berufserfahrung liegt das Jahresgehalt in Deutschland bei 39.300 € brutto. Anfänger im Fachgebiet Solarstrom verdienen ca. 3.150 € monatlich. Da ist noch Luft nach oben? Dann entscheide Dich für Weiterbildungskurse oder spezialisiere Dich. Als Techniker oder Meister verdienst Du deutlich mehr.

Wer auf eine langjährige Berufserfahrung im Bereich Sonnenenergie zurückblicken kann, hat einen großen Vorteil: Man verdient mehr Geld. Solartechniker verlegen nicht nur Kabel. Sie sind verantwortlich für die Solaranlagen - von der Planung bis hin zur Fertigstellung. Dies rechtfertigt eine angemessene Entlohnung.

Auch das Alter des Beschäftigten und die Größe des Unternehmens haben eine Auswirkung auf das monatliche Gehalt als Solartechniker. Konzerne sind zahlungskräftiger und beschäftigen mehr Mitarbeiter, oft sogar über 1000.

Der durchschnittliche Brutto-Verdienst eines Solarinstallateurs, gestaffelt nach Alter, sieht folgendermaßen aus:

  • 25 Jahre = 2.850 €
  • 30 Jahre = 2.960 €
  • 35 Jahre = 2.950 €
  • 40 Jahre = 3.100 €
  • 45 Jahre = 3.200 €
  • 50 Jahre = 3.250 €
Wie kann ich als Solartechniker mein Gehalt erhöhen?

Als Fachkraft für Solartechnik stehen Dir unterschiedliche Möglichkeiten offen, Dein Gehalt zu erhöhen. Wenn Du Deinen Meister machst, kannst Du mit zirka 1.000 € brutto mehr im Monat rechnen. Weiterbildungen schieben grundsätzlich Deinen Lohn an. So bist Du bei Neuentwicklungen immer auf dem neuesten Stand. Du profitierst von regelmäßigen Updates innerhalb der umweltverträglichen Energieversorgung. Ein Studium der Erneuerbaren Energien oder des Energiemanagements bringt auf jeden Fall einen Sprung nach oben auf der Karriereleiter. Die Regelstudienzeit beträgt hierbei sieben Semester - eine Investition, bei der Du gewinnst. Auch der Standort beeinflusst die Gehaltshöhe, so wird der Job im Süden Deutschlands meist besser bezahlt. In Baden-Württemberg liegt das monatliche Brutto-Gehalt bei 3.130 €, in den nördlichen Bundesländern beträgt das Gehalt im Durchschnitt nur 2.400 € brutto pro Monat. In Hessen wird Dir ein maximales Jahresgehalt von 47.300 € gezahlt, in Bayern immerhin noch 35.950 €. München und Frankfurt haben beim Gehalt die Nase vorn. Die beiden Großstädte liegen etwa 15 Prozent über dem Durchschnittsgehalt für Solarteure, die neuen Bundesländer fast 25 Prozent darunter. Ein Umzug in eine andere Region kann sich also für Dich rentieren. Auch der Wechsel in eine größere Firma lohnt sich oft finanziell. Betriebe mit 1000 und mehr Mitarbeitern zahlen durchschnittlich 3.400 € brutto monatlich.