Einen Moment...

Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik Gehalt
Übersicht

Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik Gehalt

3.305 €

2.400 €

7.000 €

Bruttogehalt pro Monat in Deutschland

Durschnittlich verdienen Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik 3.305 € brutto pro Monat. Die Spanne liegt zwischen 2.400 € und 7.000 € brutto pro Monat.

Gehalt nach einer Weiterbildung

4.230 €

brutto / Monat

mit Meister / Techniker / Studium

3.174 €

brutto / Monat

ohne Meister / Techniker / Studium

Gehälter in verschiedenen Regionen

Mehr GehaltWeniger Gehalt

Aktuelle Jobangebote

Logo von Elektro-Installation Raabe GmbH

Elektro-Installation Raabe GmbH

💡 Motivierte Elektriker (m/w/d) für Energie- und Gebäudetechnik gesucht

Köln
Keine Reisen
Logo von BAUER Elektroanlagen Süd GmbH & Co. KG - Landshut

BAUER Elektroanlagen Süd GmbH & Co. KG - Landshut

Bauleiter / Meister / Techniker (m/w/d) im Bereich Energie- und Gebäudetechnik

Landshut
Keine Reisen
Logo von ESS Electric Security Services GmbH

ESS Electric Security Services GmbH

Servicetechniker im Bereich Elektrotechnik mit eigenem Servicefahrzeug (m/w/d)

mehrere Standorte
Keine Reisen
Logo von Frankenwald Haustechnik GmbH

Frankenwald Haustechnik GmbH

Techniker für Wärme, Rohre und Komfort: Anlagenmechaniker SHK gesucht (m/w/d)

Schleusingen u.a.
Keine Reisen
Logo von Süddeutsche Truthahn AG Handelsgesellschaft

Süddeutsche Truthahn AG Handelsgesellschaft

Elektriker Betriebstechnik (m/w/d)

Ampfing
Keine Reisen
Logo von Franke + Pahl GmbH

Franke + Pahl GmbH

Schaltanlagenbauer (m/w/d)

Hamburg
Keine Reisen
Logo von Galvanek Bau GmbH

Galvanek Bau GmbH

🚀 Motivierte Elektroniker (m/w/d) für erneuerbare Energie mit Möglichkeit auf 4-Tage-Woche - Bewirb Dich gerne aus allen Fachbereichen!

Gerhardshofen
Keine Reisen
Logo von SPIE GfT GmbH

SPIE GfT GmbH

Elektriker als Bauleiter Elektro / Elektrotechnik m/w/d

Essen
Keine Reisen
Logo von Loccioni Deutschland GmbH

Loccioni Deutschland GmbH

Servicetechniker Humancare (m/w/d)

Calw
Ein paar Tage im Monat reisen
Logo von Bayernwerk AG

Bayernwerk AG

Elektroniker:in / Mechatroniker:in - Servicetechnik (m/w/d)

mehrere Standorte
Keine Reisen
Mehr Jobangebote

Andere Jobbezeichnungen

Betriebselektriker Gehalt

Betriebselektriker/in

Zum Profil
keyboard-arrow-right
Servicetechniker - Erneuerbare Energien Gehalt

Servicetechniker/in - Erneuerbare Energien

Zum Profil
keyboard-arrow-right
Elektroniker für Automatisierungstechnik Gehalt

Elektroniker/in für Automatisierungstechnik

Zum Profil
keyboard-arrow-right
Servicetechniker - Wind Gehalt

Servicetechniker/in - Windenergieanlagen

Zum Profil
keyboard-arrow-right
Übersicht

Als Elektroniker/Elektronikerin für Energie- und Gebäudetechnik musst du nicht nur Kabelsalat entwirren- hier schaust du über die Steckdose hinaus! Du kannst zwar deine Basics anwenden, aber in dieser spannenden Fachrichtung wird mehr von dir gefordert. Automatisierungstechnik, Anlagen, Datennetze, Kommunikationselektronik und Schaltschränke sind dein Faible? Hier bist du richtig! Mit deinem Expertenwissen hast du das Zeug, um als Techniker/in und Elektroniker/-in der Fachrichtung Gebäudetechnik voll durchzustarten und jeden Monat gutes Geld zu verdienen! In elektrotechnischen Berufen kann sich das Bruttogehalt sehen lassen. Weiterbildungen rechnen sich also! Du hast Lust auf einen Karrieresprung? Um in die höhere Gehaltsklasse aufzusteigen, musst du neben elektrischem Verständnis Folgendes mitbringen:

  • Realschulabschluss
  • Berufserfahrung
  • Spezialisierung auf die Sparte Elektronik
  • gute Fähigkeiten in Bezug auf räumliches Sehen
  • selbständige, verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • hohes elektrotechnisches Verständnis
  • Interesse an Technik, Innovation und Weiterbildung
  • Du bist ein Ass in Physik und Mathematik
  • logisches Denkvermögen
  • physische Belastbarkeit
  • soziale Kompetenz

Letzteres ist bei der Kommunikation mit Kunden besonders wichtig.

Was macht ein Elektriker für Energie und Gebäudetechnik?

Elektroniker/innen der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik beschäftigen sich mit der Installation von Anlagen, Datennetzen und Leitsystemen. Für diese Tätigkeiten werden sie in Gebäuden eingesetzt. Sie nehmen Anlagen in Betrieb oder bereiten dies vor. Auch die Instandsetzung des technischen Equipments der Firma gehört dazu. Du koppelst elektrotechnische Systeme an das Versorgungsnetz. Elektroniker/innen in diesem Berufszweig kümmern sich darüber hinaus um den reibungslosen Ablauf der Energieverteilung und beseitigen Störungen. Außerdem führen sie regelmäßig Wartungen durch und checken dabei die Gebäudetechnik des Betriebs. Du kontrollierst allerdings nicht nur die Gebäudetechnik der Firma, du behebst auch die Fehler und konfigurierst Systeme. Du bist Experte in der Bereitstellung, Gewährleistung und Umverteilung von elektrischer Energie sowie der florierenden Stromversorgung.

Zu deinen weiteren Aufgaben zählen:

  • Programmierung
  • Planung
  • Klimaanlagen überwachen und konfigurieren
  • Sicherung von Anlagen

Du bist für diese Stelle geeignet, wenn du mobil und flexibel bist, denn dein Einsatzort ändert sich ständig. Du wirst in die unterschiedlichsten Betriebe geschickt. Bei dieser Tätigkeit wirst du immer wieder mit neuen Herausforderungen konfrontiert- Lernen, Weiterentwicklung und Freude an hochmodernen Technologien wird in diesem Job großgeschrieben.

Was zeichnet einen guten Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik aus?

Wer gut mit Zahlen umgehen kann, sammelt damit Pluspunkte. Außerdem solltest du als Elektroniker/-in nicht nur Reparaturen und Konfigurationen selbstständig akkurat durchführen, sondern auch programmieren und planen können.

Weitere Kennzeichnen eines fachlich versierten Elektronikers für Energie- und Gebäudetechnik sind:

Montagen, Installationen und Inbetriebnahmen von Anlagen gehen dir leicht von der Hand. Du hast die gesamte Haustechnik auf dem Schirm, führst Fehleranalysen eigenverantwortlich durch und löst die Probleme in Eigenregie. Dank deines Engagements ist die Energieversorgung im Gebäude immer gewährleistet. Bei Störungen reagierst du sofort und umsichtig, was eventuelle Gefahren angeht. Als kompetenter Elektroniker/-in gehst du keinerlei Risiken ein und schützt das Gebäude vor Ausfällen. Professionalität und Sicherheit stehen für dich an erster Stelle.

Was verdient ein Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik in der Praxis?

Was du als Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik verdienst, hängt davon ab, was du fachlich vorweisen kannst. Dies orientiert sich auch an den jeweiligen Berufsjahren. Wer langjährige Erfahrung in diesem Beruf hat, darf ein höheres monatliches Gehalt erwarten. Dieses liegt bei durchschnittlich 34.000 EUR brutto im Jahr. Erfahrene Elektroniker/-innen für Energie- und Gebäudetechnik dürfen ein Einstiegsgehalt von 44.000 EURO brutto jährlich erwarten. Das Gebäudetechnik Gehalt variiert allerdings innerhalb der Bundesländer. In Bayern verdient ein Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik am meisten. Die Qualität deiner erbrachten Leistung ist dabei natürlich entscheidend und kann ein paar fehlende Berufsjahre durchaus wettmachen.

Einstiegsgehalt: Was verdient ein Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik zu Beginn im Beruf?

Ohne Berufserfahrung können angehende Elektroniker/Elektronikerinnen in diesem Fachbereich mit einem maximalen Gehalt von 3.000 EURO brutto monatlich rechnen. Die Metallindustrie zahlt besonders gut. Das durchschnittliche Anfangsgehalt in diesem Berufszweig liegt bei 2.800 Euro brutto pro Monat. Deine Aufstiegschancen verbessern sich mit jeder erfolgreich absolvierten Weiterbildung und jedem Berufsjahr.

Wie wirken sich Alter und Berufserfahrungen auf das Gehalt für Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik?

Wer bereits länger als neun Jahre als Elektroniker/-in in der Branche Energie- und Gebäudetechnik tätig ist, darf rund 500 EURO brutto mehr Gehalt monatlich erwarten.

Auch wer Weiterbildungen erfolgreich absolviert hat, erhält in der Regel einen höheren Verdienst. Im ersten Ausbildungsjahr zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik ist das Gehalt am geringsten. In der Metall- und Elektroindustrie sind es zumindest 1.000 EURO brutto durchschnittlich. Das Handwerk und speziell die Energie- und Gebäudetechnik ist generell ein Berufszweig mit Zukunft. Du kannst deinen Meister machen oder studieren und so deine Chancen auf eine glänzende Karriere weiter steigern.

Elektroniker/Elektronikerinnen für Gebäudetechnik werden immer gebraucht. Sie sind die direkten Ansprechpartner des Kunden vor Ort bei Störungsfällen. Ein Haus ohne Strom ist in der heutigen Zeit undenkbar. Eine funktionierende Wärmeversorgung und die Ausstattung mit Licht stellen die elektrischen Säulen eines Betriebes dar. Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik sind also unverzichtbar. Ihre Installationen, Programmierungen, Montagen und Konfigurationen gehen mit dem Fortschritt und legen den Grundstein zur Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens. Sie liefern sozusagen die Hardware und versorgen alle Gebäudeeinrichtungen mit Elektrizität.